Lesestrategien

Bei Fachbüchern hat man oft am Ende eines Kapitels das Gefühl, dass man zwar alles gelesen und verstanden hat, aber dennoch weiß man nichts mehr. Man erinnert sich nicht mal mehr an das, was im letzten Absatz stand.

Es gibt einige Autoren (z.B. Frederick Vester), die behaupten, dass man es nicht wirklich vergisst, sondern es ist nur unzugänglich, weil die Leitungsbahnen im Gehirn noch nicht entsprechend oft aktiviert wurden.

In einem Promotionsratgeber (leider weiß ich nicht mehr welcher) habe ich gelesen, dass dieses „Lesen und Vergessen“ oberflächliches Lesen oder nicht-behaltendes Lesen oder so ähnlich genannt wird – gegen das Vergessen gibt es hiermit nur die Möglichkeit Karteikarten anzulegen.

Dieses Gefühl „Alles zu vergessen“ kenne ich auch, da ich nicht sehr viel nachbearbeite – dennoch gibt es sehr oft Momente in meinem Leben, in denen irgendeine Kleinigkeit passiert und ich mich an längst „vergessene“ Inhalte erinnere. Diese werden sozusagen bei Bedarf reaktiviert – also genauso, wie das Gehirn eigentlich gedacht ist. Man erfährt etwas, und es wird irgendwo gespeichert. Erst wenn man es wieder braucht, reaktiviert das Gehirn diese Informationen.

Die Frage ist nun: „Wie verlässlich ist dieses Erinnern“ – Es ist klar, dass Inhalte nur so weit richtig erinnert werden, wie sie auch verstanden wurden. Ich glaube nicht, dass sie falsch erinnert werden (bis jetzt stimmten die Erinnerungen immer). Ich zweifle also nicht an der Qualität. Die Quantität, also ob ich auch in jeder Situation, in der ich mich an etwas Wichtiges erinnern müsste, auch an dieses erinnere ist eher fraglich.

Hier müsste weitergeforscht werden. Bis dahin (besonders in formalen Bildungskontexten, wo zu einer bestimmten Zeit ohne Anlaß erinnert werden muss) sind die Karteikarten oder Exzerpte die verlässlichere Methode. Alle die sich aber eine runde, intuitive Bildung auf Basis von Verstehen aneignen wollen, können auch den „unsicheren“ Weg nehmen – und einfach lesen, wie und was ihnen gefällt.

Advertisements

Schlagwörter: , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: